Aktuelle Neuigkeiten

Landrat Emanuel als Verbandsvorsitzender bestätigt

Die Verbandsversammlung des Zweckverbandes für den Nahverkehrsraum Leipzig (ZVNL) hat gestern Abend (08.09.22) Nordsachsens Landrat Kai Emanuel einstimmig zum Verbandsvorsitzenden wiedergewählt. Damit würdigten die Mitglieder seine profunden Kenntnisse, langjährigen Erfahrungen und bisherigen Leistungen auf dem Gebiet des öffentlichen Personennahverkehrs. Landrat Emanuel bedankte sich für das Vertrauen und setzt auch in den kommenden sieben Jahren auf eine konstruktive Zusammenarbeit. „Trotz enger werdender finanzieller Spielräume muss es unser Anliegen bleiben, noch mehr Menschen zum Umsteigen in öffentliche

WEITERLESEN »

Neues Netz „MDSB2025plus“ kommt ein Jahr später

Lieferschwierigkeiten der Schienenfahrzeughersteller zwingen zu Verschiebung Die Inbetriebnahme des neuen Mitteldeutschen S-Bahn-Netzes (MDSB-Netz I) wird um ein Jahr auf 13. Dezember 2026 verschoben, das europaweite Vergabeverfahren unter dem Namen „MDSB2025plus“ bis 31. August 2022 verlängert. Damit reagieren der Zweckverband für den Nahverkehrsraum Leipzig (ZVNL) und die beteiligten Nachbaraufgabenträger Land Sachsen-Anhalt, Freistaat Thüringen, Zweckverband Verkehrsverbund Mittelsachsen (ZVMS) und Zweckverband ÖPNV Vogtland (ZVV) auf die Lieferschwierigkeiten der Fahrzeughersteller. „Auch in der Schienenfahrzeugbranche sind Lieferketten durch Corona-Pandemie und

WEITERLESEN »

Neue S-Bahn-Linie ab Dezember nach Leipzig-Grünau

S 10 ermöglicht 15-Minuten-Takt zwischen Hauptbahnhof und Miltitzer Allee Der Zweckverband für den Nahverkehrsraum Leipzig (ZVNL) nimmt zumFahrplanwechsel im Dezember 2022 die neue S-Bahn-Linie S 10 in Betrieb. Der ZVNL-VorsitzendeKai Emanuel wird dazu einen entsprechenden Vertrag mit der DB Regio AGabschließen. Die von der Verbandsversammlung beschlossene Leistung beträgtzusätzliche 200.000 Zugkilometer pro Jahr im Rahmen des noch bis Dezember 2025laufenden Verkehrsvertrages für das Mitteldeutsche S-Bahn-Netz I (MDSB-Netz I). Die neue S 10 wird mit 26 Fahrtenpaaren

WEITERLESEN »